Hoamlig

25.09.2021 Home Stories
Beim DAVID angekommen war ich gleich sehr positiv überrascht wie schön das Gebäude aussieht. Mit dem ersten Schritt in die Wohnung habe ich mich sofort wohl und willkommen gefühlt, wie wenn man nach Hause kommt. Die Wohnung ist schön und gemütlich eingerichtet und vor allem mit hochwertigen Möbeln und Utensilien ausgestattet. Es ist alles vorhanden was man braucht und noch mehr! Das Einzige was ich jetzt noch tun musste, war mein Koffer auszupacken, mir einen Kaffee zu machen und erst einmal in Ruhe die Wohnung zu begutachten. Ich war beeindruckt an was alles gedacht wurde und vor allem wie viel Stauraum und Platz das Micro-Apartment hat.

 

Ich habe schnell erkannt, dass alles da ist und ich nurmehr meine Freunde einladen und einkaufen gehen musste. Mit dem Fahrrad in 2 Minuten beim Interspar angekommen, hatte ich schnell alles organisiert und daheim die Terrasse hergerichtet. Zu Dritt hatten wir genug Platz für Getränke, Snacks und Kartenspiele. Wie schön es ist in der ruhigen Lage eine Terrasse zu haben, bei der bis zum Abend die Sonne scheint!

 

Mit meinen nächsten Gästen habe ich nicht lange gewartet. Am nächsten Morgen gab es gleich schon einen Brunch. Dank der gut ausgestatteten Küche und dem 6-teiligen Geschirr war auch das überhaupt kein Problem. Wir hatten mehr als genug Platz, haben lange und ausgiebig gefrühstückt und sind dann später von der Küche ins Wohnzimmer gewechselt.

 

Das Wohnzimmer war mein Lieblingsplatz. Von hier hat man alles gut im Blick und die gemütliche Couch lädt zu feinen Filmabenden und zum Buchlesen ein. Das Bett steht zwar gleich nebenan, aber das hat mir nichts ausgemacht. Vor dem Bett steht ein kleiner Kasten, hier könnte man selbst durch einen Fernseher oder Pflanzen einen Sichtschutz einrichten. Zu Beginn musste ich mich daran gewöhnen das Bett jeden Tag zu richten, weil es ja doch Teil des Wohnraums ist, aber das ging sehr schnell. Genau so schnell wie die Wohnung aufgeräumt ist.

 

Mit wenigen Handgriffen ist alles hergerichtet und wieder verstaut. Mit dem kleinen Geschirrspüler steht auch nie Geschirr herum und mit dem geteilten Staubsauger ist der Boden in Null Komma nichts sauber. Neben dem Staubsauger sind auch noch weitere Klappstühle, die Waschmaschine und der Trockner mit dem gesamten Haus geteilt. Das fand ich sehr praktisch, denn so spart man sich den Platz in der eigenen Wohnung.

 

Mit meinem Fahrrad war ich schnell beim Einkaufen, in der Stadt und beim Arbeiten. Sehr bequem! An manchen Tagen war ich auch im Home Office und habe mir den Esstisch kurzerhand zu meinem Schreibtisch umgebaut. Die Internetverbindung war stets sehr gut, was mich natürlich bei Meetings besonders gefreut hat. Dank der großen Fenster ist die Wohnung sehr hell, was sie freundlich macht und so habe ich beim Arbeiten auch kein zusätzliches Licht benötigt.

 

Meine Gäste und mich hat ebenfalls gefreut, dass man von der Haustüre aus, schöne Wege zum Spazieren gehen findet und der Park nicht weit weg ist. Ebenso gibt es vor dem Haus einen Parkplatz, entweder für das eigene Auto oder das der Gäste. Ich denke meine Begeisterung für das Micro-Apartment ist deutlich merkbar. Ich habe meine Zeit dort sehr genossen und empfehle diese Wohnung allen, die eine fertig ausgestatte und hochwertige Wohnung suchen.

 

Testbwohnerin: Alexandra

Frau am Laptop auf Esstisch vor Balkontür David
Gedeckter Esstisch mit Essen David
Esstisch vor Balkontür David