Interview mit Ralph Broger, dem Architekten des ersten DAVIDs

27.04.2020 DAVID

Architekt Ralph Broger wurde von uns beauftragt, das DAVID Konzept für das erste Bauprojekt in Dornbirn umzusetzen. Im Interview erzählt er uns, was das Spannende bei der Entwicklung war und wie er das Potenzial für weitere DAVIDs in Vorarlberg sieht!

RalphBroger_01 RalphBroger_01

Ralph, was war das Spannende daran, das DAVID Konzept beim ersten Bauprojekt umzusetzen?

Das Reduzieren und Optimieren auf das Wesentliche, das wirklich Notwendige erfordert besonders die Umsetzung in hochwertiger architektonischer Qualität! Um in der Folge für den  Nutzer  eine  hohe Wohnqualität garantieren zu können. So muss auf nichts verzichtet werden.

Was ist denn der Unterschied zwischen einem 1-Zimmer-Apartment und einem Micro Apartment?

Micro - bedeutet Veredelung der Komprimierung aller Elemente einer herkömmlichen Wohnung

Wie wichtig ist deiner Meinung nach der „Co- Living“-Aspekt, also die Möglichkeit des Austauschs und das Vorhandensein von Gemeinschaftsflächen?

Für die Nutzungsqualität der Gesamtanlage  leisten Gemeinschaftsflächen einen wertvollen  Beitrag. Dies  ist immer Frage der Organisation + Nutzung + Instandhaltung.

Siehst du Potenzial für weitere DAVIDs in Vorarlberg? Und wenn ja, warum?
Ja, sehr! Der Trend geht stark Richtung Single Wohnung, schon darum trifft DAVID sicher den Nerv der Zeit.
Das zeigt sich auch in der ständig steigenden Nachfrage kurzfristig verfügbarer Mitarbeiterunterkünfte. DAVID ist ein klassisches All- in- Modell. Vollmöbliert. Es fehlt an nichts.
 
 
Vielen Dank für das Gespräch!