Meine Zeit mit David

10.06.2021 Home Stories

Relativ rasch war er da, mein Umzug ins Test-Eigenheim. Ich war gespannt, wie sich meine tägliche Routine auf wenigen Quadratmeter gestalten lässt und siehe da:

 

Wache auf, hab super geschlafen im neuen bequemen Bett. Dreh mich nochmal um und steh dann endlich auf. Angenehm kurzer Weg in alle Richtungen. Jalousien rauf und Fenster auf, das Appartement ist lichtdurchflutet. Wow. Suche mir einen Platz für meine Yoga-Matte. Bin erstaunt, sogar dafür ist mehr als genug Platz. Gefolgt von einem Home Office-Frühstück mit einer Kollegin, genug Platz für Gäste bietet mein neues Eigenheim also auch, denke ich mir. Arbeitsbeginn. Ich fühl mich wohl, vom ersten Zeitpunkt an, gar nicht eingeschränkt in meinem Tun und entdecke weiter. Super viel Stauraum für alle meine Bastel- und Werksachen. Auch die Einrichtung trifft meinen Geschmack. Rauf aufs Fahrrad und erkunde die Gegend. Bin auch mit dem Angebot öffentlicher Verkehrsverbindungen sehr zufrieden. Zurück ins Warme. Freu mich aufs Kochen in der perfekt ausgestatteten Küche. Leg mich dann hin und schließ die Augen zu. Ausgeschlafen und ein Blick auf die Uhr. Oje, siehe da. 2 Wochen Testwohnen sind vorbei, viel zu schnell und ich schließe wehmütig die Tür zum David. Adieu und viel Spaß mit all deinen nächsten Bewohnern, Abenteuern und Entwicklungen, sage ich.

 

Praktisch, gemütlich und leicht zu handhaben. David hat sich für mich also als sehr geeignetes Zuhause herausgestellt. Allen nachfolgenden Bewohnern, wünsche ich ein fröhliches Ankommen im innovativen Wohnraum.

 

Testbewohnerin: Lisa

DAVID WOHNEN Homestory
DAVID WOHNEN Homestory
DAVID WOHNEN Homestory